Dresden-Banjul-Organisation (NGO A119 in Gambia)

 Der Sukuta Womensgarden ist ein Kooperation, in der Frauen Gemüse anbauen, das sie später auf dem Markt und an verschiedene Abnehmer verkaufen und somit für das Einkommen der Familien sorgen. Die Größe beläuft sich ungefähr auf 2,5-3 ha. Das Land wird den Frauen von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Die DBO hat einen kleinen Teil dieses Landes gepachtet und unterstützt mit dem Restaurant "Blue Kitchen" , das auf dem Gelände gebaut wurde, diese Kooperation. Wir sind ebenfalls Abnehmer der frischen Tomaten, Salate, Gurken und Paprikas, Kräuter und Rettiche, die dort herangezogen werden. Somit profitieren nicht nur unsere Gäste vom frischen "Biogemüse", sodern auch die  unermütlich arbeitenden Frauen. Zudem haben die Gäste des "Blue Kitchens" einen wundervollen Blick auf die weiten Felder und den herrlichen Sonnenuntergang. 


Blick in den Womensgarden

 

Am 18.12. haben wir eine große Spendenaktion im Womensgarden, auf dessen Gelände unser Restaurant "Blue Kitchen" mit gebaut wurde, durchgeführt. Es gab eine große Dankeszeremonie. Außerdem wurde eine Geldspende für neue Sämereien und Gartenwerkzeuge übergeben.


Alle Frauen haben sich unterm Mangobaum versammelt, um in
einer Dankeszeremonie mit herzlichen Worten den Spendern
der Rallye zu danken


Es gab Bettzeug, Matratzen, Schulsachen, Spielzeug, Kleidung


Diese Frauen sind Schwerstarbeiterinnen auf dem Feld.
Sie haben sich in einer Kooperative zusammengeschlossen und ernähren
so ihre Familien.


...zuhören auf einem alten Mühlstein.

 

15.000 Dalasis haben wir an den Womensgarden übergeben.



 

Dresden-Banjul-Organisation NGO A 119 - Gambia (Westafrika), Tel. Deutschland (0049) 6343 5230, Hauptstraße 47, 76889 Niederhorbach | info@dbo-online.org , Tel. Gambia (00220) 9905124 oder per whatsapp 0172 9800981 (ohne weitere Kosten aus Deutschland in Gambia erreichbar)